oben
DGUV Forum 9
Dr. Joachim Breuer, Hauptgeschäftsführer der DGUV (Foto: DGUV)
Dr. Joachim Breuer, DGUV

Editorial

Pflege in der gesetzlichen Unfallversicherung


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der demografische Wandel schreibt seine eigene Agenda. Je stärker die Gesellschaft altert, desto weiter nach oben rückt auf dieser Agenda das Thema Pflege. Was brauchen Menschen, die pflegebedürftig geworden sind und was brauchen die Pflegenden? Das sind Fragen, mit denen sich auch die gesetzliche Unfallversicherung auseinandersetzt. Denn ihre Aufgabe ist es, Menschen, die nach einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit dauerhaft eingeschränkt sind, zu unterstützen. Das vordringlichste Ziel ist dabei, den Betroffenen ein möglichst eigenständiges, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen – ganz im Sinn des Partizipationsgedankens der UN-Behindertenrechtskonvention. Aber gelingt uns das auch?Mehr lesen
Wie sieht gute Pflege aus?
Foto: Fotolia/Alexander Raths

Bericht aus der Arbeitsgruppe Pflege der DGUV

Wie sieht gute Pflege aus?


Auf Grundlage der Ergebnisse eines Benchmarking-Projektes wurden mithilfe der daraus definierten Ziele „guter Pflege“ 38 Handlungsempfehlungen erarbeitet. Diese bilden die Grundlage eines neuen Handlungsleitfadens für die Praxis, den die Arbeitsgruppe Pflege der DGUV derzeit erarbeitet.
Mehr lesen


Die Kennziffern des Jahresberichts 2013

Die Geschäfts- und Rechnungsergebnisse der neun gewerblichen Berufsgenossenschaften sowie der 26 Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand für das Jahr 2013 liegen seit Kurzem vor. Der folgende Beitrag enthält die aktuellen Trends zu Unfällen, Berufskrankheiten, Rentenbestand und Leistungsaufwendungen. Organisation und Umfang der Versicherung sowie die Aufbringung der Mittel werden ebenfalls beschrieben.Mehr lesen

Leserservice

| Bild: |


Aboänderungen: Adresse, Ansprechpartner, Bezugsmenge, Probehefte

Mehr lesen

Autorenhinweise

| Bild: Autorenhinweise | Sie sind Fachautor und möchten Ihr Wissen im DGUV Forum einbringen? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Autorenhinweise.

Mehr lesen