oben

Präventionskampagne
Foto: Dobrovizcki/shutterstock.com

Vierte BKV-Änderungsverordnung

Die neuen Berufskrankheiten in der BK-Verordnung


Die vierte Verordnung zur Änderung der Berufskrankheiten-Verordnung (4. BKV-ÄndV) wurde am 24. Mai 2017 durch die Bundesregierung beschlossen und ist nach Zustimmung des Bundesrates am 7. Juli 2017 zum 1. August 2017 in Kraft getreten.


Von

Patricia Heinisch, Dr. Carsten Fritz und Fred-Dieter Zagrodnik

Die neuen Berufskrankheiten in der Berufskrankheitenverordnung

Knapp zwei Jahre nach der letzten Verordnung zur Änderung der Berufskrankheitenverordnung (3. BKV-ÄndV) beschloss der Verordnungsgeber mit der 4. BKV-ÄndV[1] die Aufnahme drei weiterer Berufskrankheiten (BK) in die Berufskrankheitenliste (Anlage der Berufskrankheitenverordnung, BKV[2]) sowie die Ergänzung zwei bestehender Berufskrankheiten.

Bei den neu in die Liste aufgenommenen Berufskrankheiten handelt es sich um zwei durch chemische Einwirkungen verursachte Berufskrankheiten sowie eine neurologische BK:


  • BK-Nummer 1320: „Chronisch-myeloische oder chronisch-lymphatische Leukämie durch 1,3-Butadien bei Nachweis der Einwirkung einer kumulativen Dosis von mindestens 180 Butadien-Jahren (ppm x Jahre)“[3]
  • BK-Nummer 1321: „Schleimhautveränderungen, Krebs oder andere Neubildungen der Harnwege durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe bei Nachweis der Einwirkung einer kumulativen Dosis von mindestens 80 Benzo(a)pyren-Jahren [(μg/m3) x Jahre]“[4]
  • BK-Nummer 2115: „Fokale Dystonie als Erkrankung des zentralen Nervensystems bei Instrumentalmusikern durch feinmotorische Tätigkeit hoher Intensität“[5]


Bei den Berufskrankheiten-Nummern (BK-Nrn.) 41046 und 4113 7 sind die Tatbestände durch die Krankheitsbilder „Eierstockkrebs“ [8] (BK-Nr. 4104) und „Kehlkopfkrebs“[9] (BK-Nr. 4113) ergänzt worden.


Mit der 4. BKV-ÄndV ist der Verordnungsgeber innerhalb kürzester Zeit allen Empfehlungen des Ärztlichen Sachverständigenbeirats „Berufskrankheiten“ (ÄSVB) seit der letzten Listenergänzung gefolgt.


Damit umfasst die Liste der Berufskrankheiten nun seit dem 1. August 2017 insgesamt 80 Positionen.

« zurück [1] [2] [3] [4] [5] [6] weiter » « zurück zur Übersicht

„JWSL“ startet ins neue Schuljahr

| Bild: Jugend will sich-er-leben startet ins neue Schuljahr gestartet
Foto: JWSL
|

„Sicher hin und zurück“ – Gefährdungen erkennen, Wegeunfälle verhindern. Ohne Unfall zum Ausbildungsbetrieb und zur Berufsschule. 


Von Ulrich Zilz und Christian Pöller  


Mehr lesen

Leserservice

| Bild: |


Aboänderungen: Adresse, Ansprechpartner, Bezugsmenge, Probehefte

Mehr lesen

Autorenhinweise

| Bild: Autorenhinweise | Sie sind Fachautor und möchten Ihr Wissen im DGUV Forum einbringen? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Autorenhinweise.

Mehr lesen